2. Roundtable des CDO Executive Circle auf der CeBIT: Denken wie ein Startup

Experimentierfreudigkeit ist ein bedeutender Erfolgsfaktor für die Digitalisierung von Unternehmen

Hannover – 16. März 2016 – Am Montag, 14. März 2016, traf sich der CDO Executive Circle auf der CeBIT zu seinem 2. Roundtable. Unter den Teilnehmern waren die Chief Digital Officer (CDO) von zehn führenden deutschen und internationalen Unternehmen. Da die Disziplin des CDO noch relativ jung ist und es in Deutschland bisher nur einige wenige Hundert CDOs gibt, ist der Austausch untereinander besonders wichtig. Um den CDOs eine Möglichkeit zu bieten, ihre Erfahrungen zu teilen und voneinander lernen zu können, hatte die DTG Digital Transformation Group GmbH zusammen mit der EIM Executive Interim Management GmbH und der Hochschule Aalen Ende 2015 den CDO Executive Circle gegründet.

Legacy Struktur versus Digitalstruktur

Eröffnet wurde der Roundtable auf der CeBIT vom Vorstandsvorsitzenden der Deutsche Messe AG, Dr. Wolfram von Fritsch. Die Deutsche Messe selbst hat die „Digitalisierung“ als ein strategisches Kernthema ihrer zukünftigen Ausrichtung definiert. Diskutiert wurde zum einen über geeignete Maßnahmen zur Entwicklung digitaler Readiness in Unternehmen, die Herausforderungen der Echtzeitkommunikation und den Mut zur „Fehlerkultur“. Besonders wichtig: die Investition in Wissen und Kompetenzen bei den bestehenden Mitarbeitern über diverse Schulungs- und Lernmodule. Die Herausforderung, eine digital ausgerichtete Unternehmensstruktur aus einer Bestandsstruktur heraus zu schaffen – „Legacy Struktur versus Digitalstruktur“ –, war das zweite große Thema der Runde. Eine wichtige Erkenntnis aus den Gesprächen der CDOs: Man sollte auch als großes Unternehmen wie ein Startup denken und keine Angst vor Veränderungen haben. Die Bereitschaft, neue und auch risikobehaftete Themen anzugehen und Experimentierfreudigkeit bei der Umsetzung zu zeigen, sind wichtige Erfolgsfaktoren für die Digitalisierung von Unternehmen. Und dennoch – trotz allem Fokus auf Digitalisierung:  Kulturelle Differenzen innerhalb eines internationalen Unternehmens umgeht man immer noch am besten mit analoger Kommunikation – face-to-face und im direkten Gespräch über Telefon und Videochat. Basierend auf den Erfahrungen der CDO ist das die bewährteste Methode, Teams auch über Ländergrenzen hinweg zu koordinieren und die digitale Transformation im Unternehmen voranzutreiben.

„Eine der wesentlichen Aufgaben eines CDOs ist der Change Prozess, dessen Treiber und Owner der CDO ist. Neben einer Vielzahl anderer Aufgaben stellte sich im Rahmen des CDO Roundtables heraus, dass dies 50 % und mehr der CDO-Arbeit ausmacht. Nicht zuletzt aus diesem Grund gilt es, neben allen anderen Anforderungen, Change-erfahrene CDOs an Bord zu holen. Insbesondere Interim Manager bringen diese Profilanforderung mit“, erklärt Marcus Gerbershagen, Partner und CDO bei der EIM Executive Interim Management GmbH und Mitbegründer des CDO Executive Circle.

„In der Diskussion der CDOs hat sich gezeigt, dass eine klare Digitalisierungsstrategie der Ausgangspunkt aller Transformationsbemühungen sein muss. Zur erfolgreichen Umsetzung dieser Strategie bedarf es vor allem der richtigen organisatorischen Aufstellung und eines Digital Change Programms, welches die gesamte Organisation erfasst – um Widerstände zu überwinden und eine digital ausgerichtete Erneuerung von innen zu initiieren“, sagt Albert Brenner, CEO der Digital Transformation Group und Mitbegründer des CDO Executive Circle.

 

Mitglied im CDO Executive Circle werden

Interessierte CDOs, die gerne Mitglied im CDO Executive Circle werden möchten, melden sich gerne per Email m.gerbershagen@eim.com an Marcus Gerbershagen, Partner/CDO der EIM Executive Interim Management GmbH oder unter +49 (0)160 947 665 43 oder per E-Mail bei Albert Brenner, CEO der Digital Transformation Group: albert.brenner@dt-group.de oder unter +49 (0)89 244 135 511

 

Über EIM Executive Interim Management GmbH

EIM ist der international führende Anbieter von Interim Management Lösungen. Neben digitaler Transformation, Restrukturierungs- und Sanierungsmaßnahmen gehören hierzu insbesondere Change Maßnahmen und Schritte zur Effizienzsteigerung in allen Unternehmensbereichen. In Zusammenarbeit mit den EIM Beratern erarbeiten die Interim Manager gemeinsam mit dem Klienten konkrete Maßnahmen und setzen diese konsequent um, um nachhaltige Wettbewerbsvorteile für den Klienten zu schaffen.

Über DTG Digital Transformation Group GmbH

Die DTG ist eine dynamisch wachsende junge Beratung mit dem Fokus auf Digitale Medien und Digitale Transformation mit Standorten in München und Düsseldorf. Wir analysieren den IST-Stand der Digitalisierung von Unternehmen und entwickeln digital-getriebene Business Transformation Strategien für die Bereiche Marketing, Vertrieb und Service. Bei der Umsetzung unterstützen wir Führungskräfte bei der organisatorischen sowie prozessualen Umsetzung, helfen aus gewonnen Daten digitaler Aktivitäten einen digital Intelligence Loop zu entwickeln und begleiten die Umsetzung von digitalen Marketing, Vertriebs- und Service-Konzepten. Branchenübergreifend zählt die DTG Unternehmen wie 3M, Bitburger Braugruppe, Canon, Disney, FC Bayern, Osram, ProSieben, Siemens und Sky zu seinen Kunden.

Kein Kommentare

Antworten

9 − sieben =